Bus Werkverkehr Fahrservice

Fahrservice H. Kortschlag OHG – Bus Werkverkehr Fahrservice für Potsdam, Berlin und das Umland
Sie befinden sich hier:

Unsere Werkverkehre bilden meist für Firmen und Organisationen eine Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr. Zum Teil stellen wir die Beförderung sicher, wenn der Standort z.B. vom nächsten Bahnhof weit entfernt ist, Anbindungen des öffentlichen Nahverkehrs nicht ausreichen, oder wenn individuelle Wünsche zu Fahrzeiten, Strecken oder Services erfüllt werden sollen. Andererseits dienen Werkverkehre auch zur Mitarbeiter- und Kundenbindung, sind termingenau für Veranstaltungen und Arbeitsprozesse organisiert sowie für sichere Beförderungen nachts oder bei schlechten Witterungsbedingungen.
Letztlich werden nicht nur Mitarbeiter/innen und Kunden von A nach B befördert, sondern zum Teil auch Arbeitsmaterial, Post, Fahrräder, usw.

Die Werkverkehre können in Form von einzelnen Fahrten, als (Bus-)Linie mit Fahrplan gebucht werden, oder mit individuellen Fahrten auf Abruf, bei denen ein Fahrzeug mit Fahrer für bestimmte Zeiträume frei zur Verfügung steht. Für Werkverkehre kommen neben unseren Bussen auch Limousinen und Vans bis 8 Fahrgäste zum Einsatz.

Beispiele

Beispiele für Werkverkehre sind z.B. Probandentransfers für Forschungseinrichtungen, Fahrten zwischen mehreren Niederlassungen einer Organisation, Haustürservices für Reiseveranstalter oder Einkaufs- und Arztfahrten für Bewohner von Seniorenwohneinrichtungen. Wir zählen auch Schienenersatzverkehre und Buslinienersatzverkehre im ÖPNV zu den Werkverkehren.

Vorteile

Ein Vorteil von Werkverkehren ist, dass dieser von mehreren Auftraggebern beauftragt werden kann und sich somit die Gesamtkosten entsprechend aufteilen. Das funktioniert besonders gut, wenn sich mehrere Firmen in einem Gewerbegebiet befinden oder mehrere Organisationen Beförderungswünsche auf einer ähnlichen Strecke haben.
Feste Fahrpläne, speziell eingewiesenes und geschultes Personal sowie Fahrzeuge mit individuellen Ausstattungen bewirken Beförderungen mit geringem Organisationsaufwand, geringem Buchungsaufwand, hoher Planbarkeit und exakt kalkulierbaren Kosten.
Werkverkehre mit einem festem Fahrplan ähnlich einer (Bus-)Linie müssen normalerweise nicht als Linienverkehr genehmigt werden, da diese Fahrten einem festen Nutzerkreis dienen und nicht pauschal der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Organisatorische Besonderheiten

Grundsätzlich gibt es bei Beförderungen im Werkverkehr keine organisatorischen Besonderheiten, die es zu beachten gilt.
Es stehen von uns Fahrzeuge in vielen Größen und Ausstattungen zur Auswahl, bei Bedarf werden diese in passender Ausstattung angeschafft. Wir setzen grundsätzlich festes Fahrpersonal ein, so dass interne Besonderheiten, Fahrstrecken, Adressen, Ansprechpartner, usw. klar sind und die Fahrten stets zuverlässig bewerkstelligt werden.
Grundsätzlich beinhaltet unser Service auch den kurzfristigen Einsatz von Ersatzpersonal oder Ersatzfahrzeugen, sollte es einmal zu einem Ausfall kommen.
Bei größeren Investitionen unsererseits sind längerfristige Verträge auf Basis von einem oder wenigen mehreren Jahren sinnvoll, da wir so die Abschreibung der Fahrzeuge deutlich günstiger kalkulieren können.
Die Werkverkehre sind nicht an einen unserer Standorte in Potsdam, Teltow oder Berlin-Schönefeld gebunden. Man kann den Standort des Fahrzeugs mit dem Standort des Auftraggebers verknüpfen, so dass auch für entlegene Einsatzräume wirtschaftlich sinnvolle Lösungen möglich sind.

Telefonkontakt

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
0331.550 56 56

Bus-Impressionen

Wie helfen wir Ihnen?